Die Waldviertler Kälteskala

Aus gegebenem Anlass in leichter Abwandlung eines alten Textes:

  • +10°    Die Waldviertler pflanzen Blumen.
  • + 5°     Die Waldviertler nehmen ein Sonnenbad,
    falls die Sonne noch über den Hügel steigt.
  • + 2°     Italienische Autos springen nicht mehr an.
  •    0°     Destilliertes Wasser gefriert.
  • – 1°      Der Atem wird sichtbar.
    Zeit, einen Mittelmeer-Urlaub zu planen.
    Die Waldviertler essen Eis und trinken kaltes Bier.
  • – 4°      Die Katze will mit ins Bett.
  • – 7        Französische Autos springen nicht mehr an.
  • – 10°    Zeit, einen Afrikaurlaub zu planen.
    Die Waldviertler schlagen ein Loch ins Eis und gehen schwimmen.
  • – 12°    Zu kalt zum Schneien.
  • – 15°    Amerikanische Autos springen nicht mehr an.
  • – 18°    Die Waldviertler tauschen Sandalen gegen Halbschuhe.
  • – 20°    Der Atem wird hörbar.
  • – 22°    Zu kalt zum Eislaufen.
  • – 23°    Politiker beginnen die Obdachlosen zu bemittleiden.
  • – 24°    Deutsche Autos springen nicht mehr an.
    Die Waldviertler Hausbesitzer drehen die Heizung auf.
  • – 26°    Aus dem Atem kann Baumaterial für Iglus geschnitten werden.
  • – 29°    Die Katze will unter den Pyjama.
    Die Waldviertler schließen den obersten Hemdknopf.
  • – 30°    Russische Autos springen nicht mehr an.
    Der Waldviertler flucht, tritt gegen den Reifen und kurbelt seinen Steyr 28er an.
  • – 31°    Zu kalt zum Küssen, die Lippen frieren zusammen.
    Die Schremser Fußball-Mannschaft beginnt mit dem Training für den Frühling.
  • – 35°    Zeit, ein zweiwöchiges heißes Bad zu planen.
    Die Waldviertler schaufeln den Schnee vom Dach.
  • – 38°    Quecksilber gefriert. Zu kalt zum Denken.
    Die Waldviertler schließen das Klofenster.
  • – 40°    Das Auto will mit ins Bett.
    Die Waldviertler ziehen einen Pullover an.
  • – 50°    Die Eisbären verlassen den Nordpol.
    Die Waldviertler tauschen Fingerhandschuhe gegen Fäustlinge.
  • – 70°    Die Eisbären verlassen das Waldviertel.
    An der Hauptschule Gmünd wird ein Langlaufausflug organisiert.
  • -75°     Der Weihnachtsmann verlässt den Polarkreis.
    Die Waldviertler klappen die Ohrenklappen der Mütze herunter.
  • -114°   Alkohol gefriert.
    Der Waldviertler ist sauer.
  • -268°   Helium wird flüssig.
  • -270°   Die Hölle friert zu.
  • -273°   Absoluter Nullpunkt. Keine Bewegung der Elementarteilchen.
    Die Waldviertler geben zu: „Jo, es ist a bissi frisch, gib‘ ma no an Schnaps zum lutschen!“

2 Gedanken zu „Die Waldviertler Kälteskala“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.